Bewegung in Wittlich

26. Oktober 2014 | schiffdirk

Derzeit wird an einem Konzept für die Innenstadt von Wittlich gearbeitet. Ein Baukran befindet sich momentan in der Altneugasse. An weiteren Stellen in der Stadt Wittlich werden Renovierungen und Sanierungen durchgeführt. Weitere Erneuerungen stehen in Planung. Die Stadt wurde in das Städtebauförderprogramm vom Deutschen Bund aufgenommen und hat die Möglichkeit 25 Prozent der Sanierung sowie Modernisierung in Anspruch zu nehmen. „Aktive Stadtzentren“ heißt das Förderprogramm von Wittlich. Eigentümer können bis zu 80.000 Euro als maximalen Zuschuss erhalten. Unterstützt werden städtebauliche Maßnahmen in den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Arbeiten, Leben und Wohnen. Wenn diese Orte von Funktionsverlusten bedroht sind ist die Förderung möglich. Durch die Sanierungsmaßnahmen soll Leben ins Stadtzentrum einkehren. Eine der Projekte ist die neue Altstadt. Dort können sich die Einwohner über neue marktgängige Gewerbeflächen, über 20 hochwertige und größtenteils barrierefrei erreichbare Wohnungen mit einer Tiefgarage für 20 Pkw zwischen Burg- und Neustraße freuen. Auf weitere Immobilien-Projekte darf man gespannt sein.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar