Die eigenen vier Wände

5. Juli 2012 | schiffdirk

Für die meisten, die schon einige Jahre fest im Berufsleben stehen und sich den ein oder andern Euro zurücklegen konnten, kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem sie nicht mehr zur Miete wohnen und in fremde Taschen wirtschaften wollen, sondern sich in den eigenen vier Wänden verwirklichen möchten. Doch bevor man sich diesen Traum erfüllen und ins Eigenheim ziehen kann, gilt es ein paar Dinge zu klären und zu beachten, damit am Ende nicht ein böses Erwachen auf den frischgebackenen Haus- oder Wohnungsbesitzer wartet.

Starkes Preisgefälle in den neuen Bundesländern

Als erstes empfiehlt es sich, den Markt genau zu beobachten und die üblichen Preise der jeweiligen Region für die gewünschten Objekte herauszufinden. Dies ist von daher interessant, da sich hierzulande große Unterschiede im Wert der Immobilien zeigen. So ist beispielsweise die Region rund um die bayrische Landeshaupstadt München eine der teuersten, während man vor allem in den neuen Bundesländern durchaus immer noch Immobilien zu echten Schnäppchenpreisen, und teilweise einem Drittel von dem was man im Süden des Landes zahlen müsste, bekommen kann.
Wer also einen beispielsweise einen Neuanfang wagen möchte, für den empfiehlt es sich durchaus den gesamtdeutschen Markt unter die Lupe zu nehmen. Doch auch all jene, die beruflich oder familiär gebunden sind, lohnt es sich durchaus, die Preise in der Region zu vergleichen, bevor man sich für ein bestimmtes Objekt entscheidet. So kann beispielsweise auch von einer Gemeinde zur nächsten ein Preisgefälle bestehen, das für Käufer interessant sein kann und daher nicht außer Acht gelassen werden sollte.

Richtig informiert

Wer also über Kurz oder Lang an einen Kauf oder auch Verkauf einer Immobilie denkt, der sollte sich vorab auf den entsprechenden Seiten und Immobilien Ratgebern schlau machen. Richtig informiert sollte dann nichts mehr schiefgehen und dem Unternehmen Traumhaus steht nichts mehr im Wege.

Kategorie:  Allgemein
Schlagwörter: , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar