Lukrativ investieren – in Immobilien in Nürnberg

21. Februar 2012 | schiffdirk

Die Stadt Nürnberg zieht Menschen aller Art zu sich und hält diese mit ihrem Charme von historischen Gebäuden, kulturellen Höhepunkten, schönen Erholungsgebieten und einer einmaligen Lebensqualität dort. Nicht nur Einheimische, sondern auch Zugewanderte fühlen sich in Nürnberg rundum wohl. Durch eine starke Wirtschaft siedelten sich in Nürnberg zahlreiche große Unternehmen an, die den Bewohnern der Stadt auch heute noch viele Arbeitsplätze bieten. Für viele Menschen wird Nürnberg zur Heimat, weshalb auch eine deutliche Nachfrage nach Immobilien in Nürnberg vorhanden ist.

Der Nürnberger Immobilienmarkt hat einiges zu bieten. Die verschiedensten Lagen sind in Nürnberg vorhanden. Aufregende City Lage, ruhige Stadtrandlagen, Lagen im Grünen oder zentrale Lagen. Auch bei der Immobilienart ist Vielfalt angesagt. Von dem klassischen Einfamilienhaus, über Singlewohnungen oder hübschen Stadtwohnungen bis hin zu Loft-Wohnungen und mehr ist in Nürnberg alles zu finden. Zudem finden sich in Nürnberg Immobilien in höchster Qualität. Finden sie ihre eigene Traumimmobilie oder eine Immobilie als Kapitalanlage in Nürnberg. Ob es sich nun um eine Neubauimmobilie oder um ein Baudenkmal handelt, die Qualität der Immobilie ist ausschlaggebend, um lukrativ zu investieren. Bei einer Investition in eine Neubauimmobilie sind neben der Qualität auch die Lage des Objekts und die Individualität ausschlaggebend um interessante Renditen zu erlangen. Denn in einer guten Lage mit unverwechselbarer Ausstattung und hoher Qualität sind hohe Mieten auch für die Zukunft gesichert. Dasselbe gilt natürlich auch für Baudenkmäler, jedoch kommen bei solchen Objekten weitere Vorteile hinzu. Das Engagement für das Modernisieren von Gebäuden wird vom Gesetzgeber in Form von Steuervorteilen anerkannt. Bis zu 1/3 des Kaufpreises kann vom Finanzamt zurückerstattet werden.

Reine Kapitalanleger können eine Abschreibung für die Altsubstanz und zusätzlich eine Sonderabschreibung für Sanierungskosten nutzen. Bei der Abschreibung für die Altsubstanz können 50 Jahre lang 2 % geltend gemacht werden. Bei den Sanierungskosten entweder 8 Jahre lang 9 % oder 4 Jahre lang 7 %. Auch Eigennutzer können die Sanierungskosten größtenteils gelten machen. Sie können 10 Jahre lang 9 % geltend machen.

Kategorie:  Allgemein
Schlagwörter:

Hinterlassen Sie einen Kommentar