Mieterhöhungen deutschlandweit für 2011 prognostiziert

26. Oktober 2014 | schiffdirk

 

Im nächsten Jahr steigen die Preise des Immobilienmarktes weiter an. Der steigende Wirtschaftstrend  hält an und dies ist der Grund für die steigenden Mieten. Somit werden Immobilien immer interessanter für Kapitalanleger. Im den Gebieten Wittlich, Trier und Bernkastel-Kues sind Eigentumswohnungen noch bezahlbar. Im Vergleich zum teuren Pflaster „München“ ist es einfacher im Raum Trier eine Wohnung zu finanzieren. Der Immobilienverband Deutschland prognostizierte, dass aufgrund der Lage des Immobilienmarktes, für das Jahr 2011 die Preis allgemein steigen. In jeglichem Bereich der Immobilienbranche ist mit diesen Preissteigerungen zu rechnen, laut der Einschätzung des Immobilienverbandes (IVD). Investoren könnten im Jahr 2009 noch ein Schnäppchen erwerben. Immobilien waren in 2010 schon stark gefragt in Form von Kapitalanlagen. Immobilienmakler und Anleger dürfen gespannt sein, ob die große Nachfrage an Objekten mit genügend Immobilien gedeckt werden kann. Eigentümer, die in 2010 oder 2011 ihre Immobilie verkaufen, erwirtschaften Gewinne aufgrund der Wertsteigerungen der letzten Jahre. Preissteigerungen werden in den Großstädten in direkter Innenstadtlage erwartet. 2010 sind die Preise für Eigentumswohnungen schon mehr als 2 Prozent angestiegen. Die Kaltmieten sollen zwischen 1 und 2,5 Prozent ansteigen in 2011. Geschätzt wird, dass 200.000 neue Wohnungen erbaut werden müssen um den Bedarf an Kaufinteressenten zu decken. Aufgrund der günstigen Zinssätze könnte sich eine Immobilieninvestition in 2010 oder 2011 für Immobilieninvestoren lohnen. Weitere interessante Immobilien findet man bei Immobilien Quoka.

 

Kategorie:  Allgemein
Schlagwörter: ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar