Wohnsinnig und Zak suchen nach einer neuen Form des Wohnens in Trier. ZAK heißt Zusammen, Aktiv und Kreativ.

19. Oktober 2014 | schiffdirk

 
Die Mitglieder der Initiative möchten individuell, barrierefrei, ökologisch sowie gemeinschaftlich wohnen. Verhandlungen mit der Entwicklungsgesellschaft Petrisberg laufen derzeit. Geplant ist ein Umzug nach Trier Feyen. Das Castelnau soll dazu genutzt werden. Alle Parteien, außer der CDU haben sich für die Förderung des gemeinschaftlichen Wohnens entschieden. Klaus Jensen hat mit Wohnsinnig gesprochen. Der Oberbürgermeister von Trier findet das Konzept spannend. Das zukunftsorientierte Projekt führt zum Wohnen mehrerer Generationen und könnte neuen Schwung nach Trier bringen.  Die Initiativen haben ein Preisgeld von 1000 errungen. Die Pläne sind konkret. Wir dürfen auf tolle innovative Projekte gespannt sein. In Großstädten gibt es schon viele, ähnliche Projekte für barrierefreies Wohnen aber wenige, die ökologisch, barrierefrei, gemeinschaftlich und individuell sind.

Kategorie:  Allgemein

Hinterlassen Sie einen Kommentar